index.php



Aktuelles

Geburtsinfoabend wieder in Präsenz an der Klinik Günzburg

Gute Nachricht für Gebärende und werdende Eltern, die auf der Suche nach einer Entbindungsklinik sind: Die Klinik Günzburg bietet nach coronabedingten Einschränkungen ihren monatlichen Infoabend nun wieder als Präsenzveranstaltung an. Die kommenden Termine sind am 23.11.22 und 11.1.23 jeweils um 18 Uhr. Veranstaltungsort: großen Konferenzraum im Untergeschoß der Klinik Günzburg.

Dr. Birgit Seybold-Kellner, Chefärztin für Geburtshilfe, wird am Infoabend zusammen mit einer Hebamme aus dem Team und dem Kinderarzt Dr. Stephan Schwarz Spannendes und Wichtiges rund um die Themen Geburt und Neugeborene erzählen: „Wir freuen uns sehr, wieder mit den Menschen vor Ort sprechen zu können und neben dem persönlichen Kennenlernen in den direkten Austausch zu kommen und Fragen zu beantworten.“ Die Chefärztin lädt herzlich dazu ein, beim Geburtsinfoabend die neuen Kreißsäle zu besichtigen. Die neuen Räume haben alle ein eigens gestaltetes Farbschema und erhalten durch Tageslicht eine wunderbar natürliche Beleuchtung. „Uns ist es wichtig, dass sich die Gebärenden geborgen und wohl fühlen und medizinisch sicher betreut werden“, sagt die Chefärztin.

Um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, gilt für den Info-Abend in der Klinik folgendes: Symptomfreiheit und FFP-2-Maske. Der Zugang zur Klinik erfolgt an diesem Abend über die Notaufnahme der Klinik Günzburg. Das Team der Geburtshilfe freut sich auf ein Kennenlernen!

 


 

Aktuell gilt für Gebärende und deren Begleitpersonen an der Klinik Günzburg folgendes Testkonzept:

  • Die Gebärende erhält bei der natürlichen Geburt und bei einem geplanten Kaiserschnitt einen kostenlosen Schnell- sowie PCR-Test von der Klinik.
  • Begleitpersonen sollen zur natürlichen Geburt, sofern möglich, einen negatives Testergebnis einer offiziellen Schnellteststation mitbringen.
  • Begleitpersonen müssen zum Kaiserschnitt/zur Sectio einen negativen PCR-Test vorlegen. Die Klinik bietet einen kostenpflichtigen PCR-Test für Begleitpersonen an.

Regelungen für Familienzimmer:

  • Familienzimmer sind wieder erlaubt. Bei Aufnahme im Familienzimmer muss die Begleitperson ebenfalls einen negativen PCR-Test vorlegen. Dieser wird entweder kostenpflichtig über die Klinik Günzburg angeboten oder kann selbst organisiert werden. Der Unkostenbeitrag für die Unterbringung im Familienzimmer liegt für Begleitpersonen bei 45 Euro pro Tag.

Besuchsregelung nach der Geburt:

  • Gebärende dürfen täglich drei Stunden Besuch am Nachmittag von 14 bis 17 Uhr erhalten.
  • Mehrere Angehörige pro Tag sind erlaubt, allerdings nicht gleichzeitig im Zimmer. Daher bittet die Klinik darum, sich entsprechend abzusprechen. Geschwisterkinder dürfen während der Besuchszeiten als zweite Person jederzeit anwesend sein.

Wer Fragen zur Geburt und den derzeitigen Regelungen hat, kann sich jederzeit gerne telefonisch an das Geburtshilfliche Sekretariat unter Telefon: 08221/9676 1075 wenden oder sich online informieren unter www.kliniken-gz-kru.de.

 18 2022 Geburtsinfoabend findet wieder vor Ort statt 1

Dr. Birgit Seybold-Kellner bei einer Ultraschalluntersuchung im neuen Kreißsaal. Die Chefärztin freut sich darauf, werdende Eltern beim nächsten Geburtsinfoabend wieder vor Ort begrüßen zu dürfen. Im Rahmen des Geburtsinfoabends können auch die neuen Kreißsäle besichtigt werden.


Liebe Patientinnen, liebe Interessierte zum Thema Impfen bei Kinderwunsch, in Schwangerschaft und Stillzeit

Wir -das gynäkologisch-geburtshilfliche Team der Kreisklinik Günzburg- schließen uns den Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (StIKo) und unserer Fachgesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) an.
Leider haben wir in den letzten zwei Jahren feststellen müssen, dass nicht gegen Covid geimpfte Schwangere im Falle einer Covid-Infektion deutlich schwerere Krankheitsverläufe haben, als gleichaltrige Nicht-Schwangere.
Die Krankheitsverläufe und Fallzahlen, die wir anfänglich aus Großbritannien, USA und Israel kannten, haben sich in Deutschland leider bestätigt.

Was heißt das konkret?
Sollte eine Frau einen Kinderwunsch haben, ist die Impfung vor der Schwangerschaft am besten.
Sind Sie bereits schwanger und noch nicht geimpft, ist der beste Zeitpunkt für eine Impfung ab der 14.SSW.
Frauen, die bereits geboren haben und noch nicht geimpft sind, können sich in der Stillzeit impfen lassen.
Steht bei Ihnen eine Boosterung an, können Sie sich sowohl in der Schwangerschaft (ab 14. SSW), als auch in der Stillzeit boostern lassen.

Nebenwirkungen von Impfungen sind sehr viel seltener als schwere Krankheitsverläufe durch Covid.
Die Sorge, dass durch eine Covid-Impfung eine Unfruchtbarkeit entsteht, ist unbegründet. Die dazu kursierenden Warnungen sind schlichtweg falsch.
Eine ausführliche gute Stellungnahme dazu finden Sie auf der Internetseite der Uniklinik Jena.

Haben Sie weitere Fragen, Sorgen zum Thema Impfungen, können Sie sich durch Ihre Frauenärzt*innen, Ihre Hebammen und unser Team in der Klinik gerne beraten lassen.

Gemeinsam schaffen wir es am besten durch die Corona-Pandemie.
Der "Feind" ist das Virus. Wie wir damit umgehen, entscheiden wir alle.
Impfen hilft.


Hier finden Sie unser neues Video über die Hebammen in der Geburtshilfe der Klinik Günzburg


Aktuelle Informationen zu Thema "Corona" und Geburten in der Klinik Günzburg

Liebe Schwangere und werdende Eltern,

anlässig der aktuellen Veränderung bezüglich der Corona-Pandemie möchten wir Sie informieren:

Sie können wie gewohnt in die Kreisklinik Günzburg kommen, wenn Sie Beschwerden haben, wenn Sie sich zur Geburt anmelden wollen und wenn die Geburt beginnt.

Soweit im Augenblick bekannt ist, haben Schwangere kein höheres Risiko zu erkranken, es gibt keine Hinweise darauf, dass Ungeborene im Falle einer Infektion der Mutter angesteckt worden, oder dass es nach der Geburt ein höheres Risiko für das Neugeborene gibt.

Unter folgendem Link können Sie für ausführlichere Informationen eine Stellungnahme des Berufsverbandes der Frauenärzte lesen.

Sollten Sie den Verdacht haben, sich mit Corona infiziert zu haben, bitten wir vorab um telefonische Information (08221 9676 1129), damit entsprechende Schutzmaßnahmen beim Betreten der Klinik und bei Ihrer Betreuung vorbereitet werden können.

Um Sie, Ihr Neugeborenes und andere Patienten vor einer Covid-19-Ansteckung zu schützen, sind die Besuchszeiten nach der Geburt eingeschränkt. Bitte beachten Sie, dass pro Tag eine Person eine Stunde lang die Wöchnerin besuchen kann.

Sie haben Fragen zum Thema Geburt? Hier gelangen Sie zu einem Info-Video zum Thema "Gebären in Zeiten von Corona an der Klinik Günzburg"

Da aktuell vor Ort leider kein Geburtsinfoabend stattfinden kann, zeigen wir im folgenden Video einen kurzen Rundgang durch die Räumlichkeiten.

Weitere Infos erhalten Sie auch gerne telefonisch unter: 08221/ 9676 1075

Herzliche Grüße, Ihr geburtshilfliches Team der Kreisklinik Günzburg


Infos rund um die Geburt in der Klinik Günzburg

Für eine natürliche Geburt ist ein erfahrenes engagiertes Team mit besonderer Qualifikation notwendig. Das sind wir, bestehend aus erfahrenen Hebammen, Ärzten/Ärztinnen (Geburtshelfer und Narkoseärzte), Schwestern und Pfleger (Station und OP).

Jede Geburt ist einzigartig, so wie jeder Mensch einzigartig ist. Spricht nichts dagegen, ist die natürliche Geburt das Beste für Mutter und Kind. Wollen Sie diesen Weg gehen, unterstützen wir Sie dabei mit Herz, Verstand und Kompetenz. Es gibt aber auch Situationen, in denen der Kaiserschnitt der bessere Geburtsweg ist.

Ihre Frauenärztin/Ihr Frauenarzt und Ihre Hebamme werden Sie diesbezüglich beraten.

Eine Anmeldung zur Geburt (ärztliche Anmeldung) ist ab der 32. SSW sinnvoll. Ob diese Anmeldung notwendig ist oder eine Anmeldung bei unseren Hebammen ausreicht, wird Ihre Frauenärztin/Ihr Frauenarzt mit Ihnen besprechen.

Terminvereinbarung bitte in unserem Sekretariat unter 08221 9676 1075.

Unser gemeinsames Ziel ist es, anderen Menschen liebevoll und kompetent zu helfen. Dabei ist jeder Mensch für uns einzigartig, wichtig und besonders.

 


Eine Trauerfeier für Sternen-Kinder findet am 3. Mai 2022 sowie am 8. November 2022 jeweils um 14 Uhr auf dem Günzburger Friedhof statt.

Die Klinikseelsorge ist bei Fragen für Sie da!

Klinikseelsorge:
Pfarrerin Ulrike Berlin (evangelisch)
Tel. 08221/962058 
 
Pfarrer Max Ziegler (katholisch)
Tel. 08221/962832 
 
Karla Borcherding (katholisch)
Tel. 08221/961747

Sekretariat Geburtshilfe Klinik Günzburg: 08221 9676 1075