index.php



Neue Maskenregelung für ambulante Patienten und Besucher an den Kreiskliniken Günzburg-Krumbach

 

Ab sofort ist der Zutritt zur Klinik Günzburg für genesene und geimpfte Personen (2-G-Regelung) mit einer sogenannten OP-Maske möglich. Negativ getestete Personen dürfen die Klinik nur mit einer FFP-2-Maske betreten. Diese Regelung gilt für ambulante Patienten und Besuchspersonen.

An der Klinik Krumbach gilt weiterhin für Patienten und Besucher eine FFP-2-Maskenpflicht (3-G-Regelung).

Patientinnen und Patienten der Kreiskliniken Günzburg-Krumbach dürfen wie gehabt von einer Person pro Tag eine Stunde Besuch empfangen. Besucherinnen und Besucher müssen für den Besuch entweder negativ getestet (mit Negativnachweis einer offiziellen Teststelle), bereits genesen (1-6 Monate nach der Infektion) oder vollständig geimpft (15 Tage nach der zweiten Impfung) sein, um die Klinik betreten zu können.

Die Besuchszeiten der Kreiskliniken Günzburg-Krumbach sind täglich von 14:00 bis 17:00 Uhr. Die Besuchsperson muss um 17 Uhr die Klinik wieder verlassen haben. Pro Tag ist eine Person zugelassen. Patientenangehörige können sich von den Besuchstagen abwechseln. Besuche auf der Covid-19-Isolierstation sind leider nicht möglich.

Die bisherigen Schutzmaßnahmen wie Einlass-Kontrolle, Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin. Der Einlass erfolgt ausschließlich über den Haupteingang der Klinik. Außerdem gelten folgende Hygienerichtlinien: Jeder Besucher ist verpflichtet, während des gesamten Klinikaufenthaltes den korrekten Mund-Nasenschutz zu tragen, die Hände zu desinfizieren und zu anderen Personen mindestens 1,5 Meter Abstand zu halten. Vor dem Betreten der Kliniken findet eine Datenabfrage statt, die dazu dient, mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Dieses Formular können Besucher vor Ort ausfüllen oder bereits online abrufen.